FREUDENKIND Akustikbilder: Reduzieren den Schall und verbessern die Raumakustik

Immer häufiger sind wir von störendem Lärm umgeben. Bei der Arbeit, in Geschäften, im Restaurant – selbst zuhause herrscht häufig nicht die Ruhe, die wir brauchen. Unsere Akustikbilder verbessern das Raumklima deutlich. Sie absorbieren lästige Geräusche und schenken uns die Atmosphäre, die uns guttut.

Bei der Akustiklösung handelt es sich um Wandobjekte mit speziellen schallbasorbierenden Eigenschaften. Sie werden auch Schallabsorber genannt. Sie nehmen die Schallwellen auf (Schallabsorption) und verbessern so die Raumakustik. Nicht nur in Tonstudios oder Kinos finden sie Anwendung, auch im privaten Wohnen werden sie immer wichtiger. Gerade in modern gestalteten Räumen fehlen häufig Schallschlucker wie Gardinen oder Teppiche.

Desginobjekte für die Wand

Wenn die Schallbsorber mit Kunst bedruckt sind, spricht man von Akustikbildern. Das heißt, dass neben den rein funktionalen Aspekten auch noch eine designerische Qualität hinzukommt. So übernehmen die Bilder auch eine wichtige Rolle bei der Gestaltung von Räumen.

Die Akustikbilder von FREUDENKIND haben einen großen ästhetischen Anspruch. Anspruchsvolle Fotokunst auf der einen Seite. Sehr bewusste Farbwahl auf der anderen. Die Wirkung von Farben wird bei jedem Bild berücksichtigt.

Für moderne Räume

Gerade in modern gestalteten Räumen fehlen häufig Schallschlucker wie Gardinen oder Teppiche. Meist werden harte Materialien wie Beton, Glas eingesetzt. Je mehr Stein, Beton, Parkett oder Glas verwendet werden, desto stärker wird ein Raum hallen. Glatte Wände reflektieren den Schall zurück in den Raum. Akustikbilder können dabei unterstützen, dass weniger Nachhall entsteht.

Menschen können sich so besser unterhalten, da der Geräuschpegel niedriger ist. Die Geräusche und das Gesprochene hallte nicht mehr quer durch die Räume und erzeugt auch keine unangenehme Akustik mehr.

Das steckt hinter FREUDENKIND Akustikbildern:

Der hohe Anspruch an Qualität und Ästhetik, den wir bei FREUDENKIND an die Fotokunst haben, setzen wir auch bei der Verarbeitung der hochwertigen Akustikbilder fort.

  • Das absorbierende Material ist Ökotex-zertifiziert (Absorberklasse A).
  • Die UV-beständige Textilbespannung mit Brandschutzklasse B1 wird in den 5 cm tiefen edlen Aluminiumrahmen (matt) eingeklemmt und läßt sich jederzeit einfach durch ein anderes Motiv austauschen.
  • Ein Wandmontageset ist inklusive und macht die Befestigung an der Wand zum Kinderspiel.
  • Die Textilbespannung können Sie dafür separat bei uns (telefonisch) bestellen!
  • Sonderanfertigungen (alle Größen) sind nach Ihrem Kundenwunsch problemlos möglich. Melden Sie sich dafür telefonisch unter 08193-4091125.

Schall-Lösung modernes Ambiente

Gerade in modernem, zurückhaltenden Ambiente tritt häufig ein Schallproblem auf. Die Nachhall-Schlucker von früher – Teppich, Gardinen, Tapeten,  – fehlen in modern reduzierter Umgebung. Akustikbilder können hier wertvolle Dienste leisten.

Design mit Funktion

Zunächst vor allem in öffentlichen Räumen eingesetzt, greifen Innenarchitekten nun auch in privaten Objekten immer häufiger zu Akustikbildern., um den Nachhall zu schlucken.

Wohnlicher Klang

Unsere Akustikbilder lösen so gleich mehrere Probleme auf einen Schlag: Mit den passenden Motiven und Farben, setzen sie farbliche Akzente und verströmen ein tolles Raumgefühl. Durch die Schallschluck-Funktion bringen die Bilder einen angenehmen, wohnlichen Klang in Ihre 4 Wände.

Personalisierte Gestaltung

Akustikbilder können mit jeglichen Fotomotiven gestaltet werden. Wir suchen gern mit Ihnen zusammen das richtige Motiv aus und passen es gegebenenfalls noch digital an, damit es wie für Sie geschaffen ist.

So wirken Akustikbilder

In den Akustikbildern FREUDENKIND befindet sich ein Kern aus hochwirksamem, schallabsorbierendem Akustik-Schaumstoff. Dieser Kern wird umspannt von einem bedruckten Textil, das den Schall hindurchlässt, sodass er vom Akustik-Kern aufgenommen werden kann. Der Hightech-Absorber hat besonders im mittleren und hohen Frequenzbereich seine Stärken, das sind die für die Sprachverständlichkeit relevanten Frequenzen.

Bei der Dicke des Absorbermaterials gilt es einen Mittelweg zu finden. Je dicker der Schaumstoffkern ist, desto besser ist die Wirkung. Ab 30 mm ist der relevante Frequenzbereich durch das absorbierende Material gut abgedeckt.

Lärmschutz vor Straßenlärm oder anderem Lärm von draußen?

Die Akustikbilder können nur den Hall in Räumen reduzieren, sie können nicht vor von außen eindringendem Lärm schützen.

Vorteile von Akustikbildern:

  • mehr Wohlgefühl in modernen Wohnungen und Häusern
  • Bessere Konzentration in Büros oder Seminarräumen
  • Hall-Reduktion in Treppenhäusern und Fluren
  • Bessere Kommunikation in Wohn- und Esszimmer
  • Niedrigerer Geräuschepegel in Praxen, Wartezimmern oder öffentlichen Räumen
  • Mehr Gemütlichkeit im Kinderzimmer

Designobjekte für die Wand

Mit Akustikbilder werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Zum einen wird der lästige Nachhall reduziert, zum anderen erfüllen die FREUDENKIND Akustikbilder auch den Wunsch nach gu

Wann sind Akustikbilder von FREUDENKIND sinnvoll?

Akustikbilder sind sinnvoll, wenn…

  • wenn es in Ihren 4 Wänden einen störenden Nachhall gibt
  • wenn Sie auf ein gutes Design Wert legen
  • wenn Sie an Ihren Wänden Platz für größere Bilder gibt
  • wenn Sie auf ein angenehmes Raumklima Wert legen
  • wenn Trends und die Wirkung von Farben für Sie wichtig sind.

Den Schall kann man selbst ein Stück ertesten, beispielsweise durch Klatschen. Je länger der Hall nachklingt, desto größer ist die Nachhalllzeit.

Bitte bedenken Sie, dass ein Bild allein nur ein Baustein zur guten Raumatmosphäre ist. Ein größeres Schallproblem können Sie nur ganzheitlich angehen. Akustikbilder können dabei unterstützen.

Wandgestaltung individuell – mit Beratung!

Wir stimmen unsere Bilder individuell auf den Bedarf ab. Die Größe der Räumlichkeiten spielt eine Rolle, wie auch die Einrichtung mit schallschluckenden Textilien wie beispielsweise Teppichen, Gardinen, Tapeten. Kleinformatiges macht hier wenig Sinn. Wir setzen großformatige Bilder ein, nur so erreichen wir die gewünschte Wirkung. Auch die Wahl der Materialien stimmen wir individuell mit unseren Kunden ab. Von farbigen Filzstoffen in Aluminiumrahmen, die auch als Pinnwand genutzt werden können, bis zu kostengünstigeren Canvas-Keilrahmen mit entsprechenden schalldämpfenden Materialien – die Auswahl ist groß!

 

Akustikbilder mit riesiger Motivauswahl

Bei der Motivauswahl können sämtliche Bilder aus unserem Archiv verwendet werden. Von abstrakten Farbspielen über Makroaufnahmen von Blüten bis zu urbanen Motiven. Sprechen Sie uns an, wir machen unverbindliche Vorschläge, die auf Ihre Belange zugeschnitten sind!

Technische Informationen der Akustikbilder:

  • Formate: Alle denkbaren individuellen Formate sind jederzeit möglich!
  • Rahmen: Mit edlem Alurahmen, 44 mm Tiefe, auf Wunsch weitere Formate
  • Wandbefestigung: wird mitgeliefert
  • Druck: umweltfreundlicher Textildruck mit wasserbasierender Tinte
  • Dämmung: Hochleistungsabsorber mit überzeugenden Absorptionswerten, Klasse A nach DIN EN ISO 11654
  • Brandschutz: Klasse B1 schwer entflammbar nach DIN 4102 (A2 auf Anfrage)
  • Textildruck austauschbar: Jederzeit auf Anfrage gegen andere Motive austauschbar

Vier Tipps von FREUDENKIND, wie Sie die Raumakustik mit einfachen Mitteln optimieren:

 

1. Einrichtung mit Textilien aufrüsten

Im ersten Schritt gilt es, den Raum mit schallabsorbierenden Materialien “aufzurüsten”: Polstermöbel, hochflorige Teppiche, Bücherregale, Vorhänge, Sitzsäcke. Dies alles schluckt einen Teil des Schalls.

2. Akustikbilder einsetzen

Sollte das alles nicht reichen, ist es soweit für den nächsten Schritt: Dickere Absorber können hinter Deckenpaneelen oder Bildern (sogenannten Akustikbildern) verborgen werden.

Für Akustikbilder nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Die FREUDENKIND Akustikbilder gibt es auf Anfrage in individueller Ausführung. Sie bestechen nicht nur durch die besondere Fotokunst. Sondern bringen dazu eine wertvolle Funktion mit und reduzieren den Schall in Wohnräumen, Büro oder öffentlichen Räumen. Sie lassen sich einzeln oder gruppiert dort anbringen, wo es gestalterisch und akustisch betrachtet Sinn macht.

3. Diffusion optimieren

Wände mit unebener Struktur dienen der Diffusion. Schallreflexionen, die von einer einzigen Fläche auf den Hörer treffen, sind weitaus unangenehmer als mehrfach reflektierte Schallanteile, die beispielsweise durch eine Bücherwand entstehen. Denn die echoähnlichen Reflexionen, die von zwei gegenüberliegenden Wänden hin- und herlaufen, sind weitaus störender als ungleichmäßiger Schall, der durch Wände mit unregelmäßiger Struktur, zum Beispiel der eines Bücherregals verursacht wird. Deshalb sind schräge Wände oder Regale günstiger. Auch Pflanzen mit großen dicken Blättern, Holzvertäfelungen oder Natursteinwände können helfen..

4. Echos vermeiden

Wenn Reflexionen zwischen zwei harten reflektierenden Flächen hin- und herwandern, hat das starke negative Auswirkungen auf das Raumgefühl. Ist eine Wand unverkleidet, so sollte die gegenüberliegende Wand großflächig absorbierend gestaltet sein, etwa durch ein Bücherregal oder ein absorbierendes Bild. Wenn die Decke beispielsweise aus schallhartem Beton gestaltet ist, kann ein hochfloriger Teppich helfen.

 

Kontaktieren Sie uns!

Gern kommen wir für ein erstes unverbindliches Gespräch bei Ihnen vorbei oder tauschen uns telefonisch oder per E-Mail mit Ihnen aus!